Inhalte aufrufen


- - - - -

Test des Esbit Spiritus-Trockenbrennstoff Kochsets mit Esbit / Spiritus vs. Jetboil


  • Please log in to reply
23 Antworten zu diesem Thema

#1 markbeu

markbeu
  • Mitglieder
  • 663 Beiträge
  • seit 30. Dezember 10
  • Wohnort10369, Berlin
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 14:07

Geehrte Mitlesende,

heute habe ich wieder einmal einen Kochertest gefahren: Getestet wurde dieses mal das Esbit Kochsystem für Esbit und Spiritus.
Ich habe es bei minus drei Grad sowohl mit Esbittabletten als auch mit dem beiliegenden Messingbrenner für Spiritus getestet.

Gekauft habe ich das gute Stück über ebay bei trekkinglager.de versandkostenfrei für 39,95 Eur.

Pro`s: Super Verarbeitung der 2 Töpfe, einwandfreie, gut leserliche Beschriftung am grossen Topf innen und aussen

  kleine Nase zum bequemen Ausgiessen

  Griffe vom grossen Topf und der Pfanne / dem Deckel sind gummiummantelt und werden absolut nicht heiss

  Messingspiritusbrenner super verarbeitet und mit Flammenregulierer versehen

  Einsatz für Esbittabletten ebenfalls dabei

Con`s: mit Esbit verbrauchte ich 2 Tabletten und über 27min, ehe das Wasser in Ansätzen kochte

überschüssiger Spiritus aus dem Messingbrenner liess sich nur schwierig wieder in die Aufbewahrungsflasche zurück giessen

Das Unterteil des Kochersystem hat für meinen Geschmack zuviele Löcher und ist somit enorm windanfälig; ein Windschutz  
sich hier, erhöht aber dann auch das Gewicht (ich habe mir diesen mit 218gr Gewicht besorgt, aber heute nicht getestet)

Esbit gehört eindeutig nicht zu meinen bevorzugten Brennstoffen; es hat imho zuwenig Heizwert


Um den Test noch spannender zu machen, habe ich meinen Jetboil Flash gegen den Esbit - Kocher antreten lassen! Wer gewonnen hat, könnt ihr euch in dem (etwas zu lang geratenen) Video anschauen; viel Spass damit! :-) Alle Masse des Esbit-Kochers erfahrt ihr ebenda.

Bearbeitet von markbeu, 24. Dezember 2012 - 00:00,


#2 ED-E

ED-E
  • Mitglieder
  • 65 Beiträge
  • seit 20. Juli 12
  • Sport:Bogensport, Camping, Fahrradfahren, Geocaching, Kanusport, Klettern, Survival, Tauchen, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 14:55

Beitrag anzeigenmarkbeu schrieb am 21. Dezember 2012 - 14:07:

Con`s:

überschüssiger Spiritus aus dem Messingbrenner liess sich nur schwierig wieder in die Aufbewahrungsflasche zurück giessen


Zwei kleine Anmerkungen, der Deckel zum löschen des Kochers ist ein Simmerring, der funktioniert gleichzeitig auch zur rudimentären Kontrolle der Flamme und überschüssigen Brennstoff kann man ohne weiteres in dem Spiritusbrenner lassen, dafür hat er einen Deckel mit Dichtung. ^^

#3 markbeu

markbeu
  • Mitglieder
  • 663 Beiträge
  • seit 30. Dezember 10
  • Wohnort10369, Berlin
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 14:59

Danke für den Hinweis, ED-E!

Bearbeitet von markbeu, 21. Dezember 2012 - 15:03,


#4 Johannsen

Johannsen
  • Moderatoren
  • 738 Beiträge
  • seit 28. April 11
  • WohnortNiedersachsen
  • Sport:Camping, Survival, Tauchen, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 15:49

Ich lasse übriggebliebenen Spiritus auch immer im Brenner. Allerdings verwende ich einen Trangia in der Armee Version. Doch im Prinzip sind Trangia und Esbit Spiritusbrenner annähernd baugleich.
Wo man vieleicht drauf achten sollte ist die Dichtigkeit des Brenners. Ich habe schon von verschiedenen Seiten gehört das der Messing Korpus der Brenner dazu neigt Risse zu bekommen. Das wäre natürlich im befüllten Zustand suboptimal ^^

Zu deinem Video kann ich nur sagen: Klasse! Schöner Vergleichstest. Wobei der Gewinner ja sozusagen schon von vornherein feststand..

Mit Esbit bin ich auch nie so ganz warm geworden...im wahrsten Sinn des Wortes

#5 markbeu

markbeu
  • Mitglieder
  • 663 Beiträge
  • seit 30. Dezember 10
  • Wohnort10369, Berlin
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 15:59

Hallo Johannsen,

danke für Dein Feedback!

Mit den Rissen im Spiritusbrenner kenne ich auch: ich hatte mir so einen gebrauchten schwedischen Army-Kocher schicken lassen, weil ich günstig den Brenner wollte; dieser war total schwach von der Leistung her und hatte mehrere kleinste Haarrisse :-( Am Besten finde ich den letztens vorgestellten Vargo Titanium Triad Stove; ich habe davon auch noch einen einfacheren ohne bewegliche Teile und beide sind extrem effektiv.

Esbit kann man imho wirklich nur als absoluten Notfallbrennstoff ansehen; daran gefaellt mir, das jede "Tablette" einzeln wasserdicht verpackt ist, so dass man gut einige als Notreserve dabei haben kann; aber ich würde es nur nutzen, um Wasser warm zu bekommen (zb. fuer einen Tee); zum Kochen ist das meiner Meinung nach nichts.

Diese NotKocher 71 Brennpaste, die beim Bordeflaschenkocher dabei war, ist wesentlich effektiver.

Bei dem Jetboil Flash war ich echt erstaunt, dass die Gaskartusche, obwohl minus 3 Grad kalt und fast leer immer noch so eine enorme Heizkraft hat! Normalerweise soll doch Gas im Winter auch Probleme haben; diese waren aber heute nicht zu erkennen bzw. muss es sicher noch kälter sein, um das effektiv testen zu können.

Da ich inzwischen einiges an Kochern und Brennstoff rumstehen habe, wollte ich die Kocher alle wieder leer und den Brennstoff ausserhalb gelagert haben; ich habe 2 kleine Kinder und muss hier keinen Unfall etc. provozieren.

Bei dem oben beschriebenen Titanium Triad Stove von Vargo geht das Entleeren ganz easy ueber eines der Beinchen.

Bearbeitet von markbeu, 21. Dezember 2012 - 16:02,


#6 Arthur

Arthur

    Odoo.tv Gründer

  • Administratoren
  • 3.862 Beiträge
  • seit 25. Januar 08
  • WohnortKerpen, Rheinland
  • Sport:Survival, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 18:13

Mensch markbeu, du produzierst ja Filme am laufenden Band. Super! ^^

Eine Anmerkung zum Belassen des Spiritus im Brenner: Das ist zwar ohne weiteres möglich, allerdings muss man hier darauf achten, daß der Dichtungsring aus Gummi immer schön eingefettet ist! Sonst greift der Spiritus den Gummi an und man kann nach ein, zwei Jahren Teile austauschen.

#7 AndreasR

AndreasR
  • Mitglieder
  • 212 Beiträge
  • seit 16. Dezember 10
  • Wohnort39576 Stendal, Altmark, Sachsen-Anhalt

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 18:31

Top Filme lieferst du ab!!! Vielen Dank dafür. Ich habe noch gar kein Kochset aber wenn das bei dir so weiter geht fällt mir die Entscheidung bestimmt sehr leicht.

Gruß Andreas

#8 markbeu

markbeu
  • Mitglieder
  • 663 Beiträge
  • seit 30. Dezember 10
  • Wohnort10369, Berlin
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 19:02

Danke an die Herren Arthur und AndreasR für das Feedback! Das mit dem Einfetten des Dichtungsringes war ein wichtiger Hinweis! Nimmt man da Vaseline oder gibt es etwas besseres? Vielleicht Ballistol? An Deine Qualität und Quantität komme ich aber nicht heran, Arthur! Das möchte ich aber auch nicht ; meine Videos sollen nur als Ergänzung verstanden sein!

@ AndreasR: Melde Dich doch ruhig zum Bushcraft Treffen Berlin zu Pfingsten 2013 an! (siehe den Thread hier im Forum) Da bringe ich alle gesammelten Kocher mit und lasse Interessierte gern selbst testen, so ich zuvor nicht in die Luft geflogen bin ;-)

Jeder Kocher hat übrigens seine Berechtigung und hängt wie immer stark vom Einsatzzweck ab.

#9 DaBeppo

DaBeppo
  • Mitglieder
  • 461 Beiträge
  • seit 11. September 08
  • Sport:Camping, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 20:52

Esbit und Bernnpaste sind so weit nicht auseinander. Ich hab da noch nie einen entscheiden Unterschied bemerkt.

#10 markbeu

markbeu
  • Mitglieder
  • 663 Beiträge
  • seit 30. Dezember 10
  • Wohnort10369, Berlin
  • Sport:Camping, Geocaching, Survival, Wandern

Geschrieben: 21. Dezember 2012 - 21:00

Beitrag anzeigenDaBeppo schrieb am 21. Dezember 2012 - 20:52:

Esbit und Bernnpaste sind so weit nicht auseinander. Ich hab da noch nie einen entscheiden Unterschied bemerkt.

Hi DaBeppo;

ich fand diese Notkocher 71 Paste (fester Spiritus soll das sein) ziemlich gut. Fast so, wie flüssiger Spiritus.




0 Benutzer lesen gerade dieses Thema

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0